Trainingsangebot

DOG-SCOOTERING

Ab Januar startet bei Dog Campus der Zughundesport und man kann ab sofort die Roller bei uns kaufen und Probe fahren!!!

Dog-Scootering ist ein Teamsport und eine gelungene Mischung aus körperlicher und geistiger Arbeit. Es ist ein echter Spaß für Hund und Halter!

Kursinhalt:
  • Einführung Dogscooter
  • Was wird benötigt?
  • Gewöhnung an das Zuggeschirr
  • Erlernen der Kommandos
  • Fahrübungen auf gestellten Dogscootern mit ihrem Hund

Voraussetzungen:
  • Hund ist älter 1 Jahr, ab 18 KG , gesund und fit
  • festes Schuhwerk und Helm


SACHKUNDENACHWEIS

Das Hundesportzentrum Dog Campus ist vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen als sachverständige Stelle nach §10 Abs. 3 und §11 Abs. 3LHundG NRW anerkannt.

AGILITY

Die Aufgabe des Agility besteht darin, die Hunde in der schnellstmöglichen Zeit einen Parcours aus verschiedenen Hindernissen fehlerfrei und in der richtigen Reihenfolge absolvieren zu lassen. Je nach Anordnung der Hindernisse und dem Verlauf der zu absolvierenden Strecke wird der Parcours mehr oder weniger schwierig bzw. schnell. Der Hundeführer muss dabei mit Hilfe von Körpersprache und Kommandos den Hund auf den richtigen Weg bringen. Er darf seinen Hund im Parcours nicht berühren.


Folgende Hindernisse kommen zur Anwendung:
Hürden, Reifen, Weitsprung, Slalom, Tunnel, Sacktunnel, Tisch und als Kontaktzonengeräte die Schrägwand, die Wippe und der Laufsteg.
  • Vorbereitungskurs
  • Grundkurs
  • Aufbaukurs
  • Fun-Gruppe
  • Turnier-Gruppe
 

OBEDIENCE

Obedience heißt übersetzt Gehorsam.
Dennoch unterscheidet sich Obedience vom reinen Gehorsamstraining durch die Vielseitigkeit der einzelnen Übungen. Zudem wird dem Team Mensch – Hund ein Vielfaches an Perfektion dessen abverlangt, was z.B. bei einer Begleithundeprüfung oder einer Vielseitigkeitsprüfung gefordert wird.
Hund beim springen!
 

Bei Obedience geht es nicht alleine darum, dass der Hund die Übung “nur” ausführt, sondern um das perfekte und freudige Zeigen einer Übung in harmonischem Einklang mit dem Menschen. So werden neben den Grundübungen wie Sitz, Platz und bei Fuß gehen auch noch viele andere interessante Elemente eingebaut, wie z.B. das Apportieren von Metall, das Suchen nach einem Gegenstand (Eigenidentifikation), die Distanzkonrolle (Sitz, Platz, Steh aus der Entfernung) oder das Voraussenden in ein Quadrat, markiert mit vier Pylonen. Besonderer Wert wird in der Beginner-Klasse auf die Sozialverträglichkeit der Hunde gelegt. Das Obedience-Training prägt und festigt die Beziehung zwischen dem Menschen und dem Hund – das Ziel ist, ein wirkliches TEAM MIT DEM HUND zu werden! Geeignet ist Obedience für Hunde aller Rassen und jeden Alters – Obedience fordert keine extreme körperliche, dafür aber geistige Höchstleistung von Hund UND Mensch! Wer also willens ist, sich zusammen mit seinem Hund auf ein anstrengendes, geistig anspruchsvolles, intensives Training einzulassen, bei dem es auf Perfektion und freudige Mitarbeit des Hundes ankommt, für den kann Obedience schnell zur Passion werden!
  • Grundkurs
  • Aufbaukurs
  • Fun-Gruppe
  • Turnier-Gruppe
 

LONGIEREN

Den meisten unserer Hunde fehlt ausreichend geistige wie körperliche Auslastung und somit können Verhaltensprobleme entstehen. Nicht umsonst schießen daher Unmengen neuer Hundesportarten wie Pilze aus dem Boden.
Das Longieren mit Hunden ist jedoch keine neue Sportart. Seit vielen Jahrzehnten wird das Longieren in der Hütearbeit oder im Pferdesport eingesetzt. Durch das Longieren wird der Hund geistig und körperlich ausgelastet. Es fördert den Bindungsaufbau und die Kontrolle auf Distanz. Die Bindung an den Hundeführer wird durch Blickkontakt und Körpersprache aufgebaut und gefestigt.
Wer meint, dass das Ganze irgendwann mal langweilig wird, täuscht sich. Nachdem der Hund das freie Longieren gelernt hat, gibt es viele Möglichkeiten das Training zu verändern. Man kann Tunnel und Hürden einbauen, mit zwei Hunden gleichzeitig longieren oder an zwei Kreisen arbeiten.
Die ganze Sache macht riesigen Spaß nicht nur für den Hund sondern auch für den Halter. Wer die Interesse hat, an einem Kurs teilzunehmen, sollte dies ruhig mal wagen.

LONGIERGRUNDKURS

  • Kommunikation über Körpersprache und Sichtzeichen
  • Laufen am Kreis
  • Führen auf Distanz
  • Richtungswechsel - Linksrum, Rechtsrum
  • Tempowechsel
  • Einbau von Gehorsamsübungen
 

BEGLEITHUNDEPRÜFUNG VORBEREITUNG

Dieser Kurs ist für bereits ausgebildete Hunde, die mindestens 1 Jahr alt sind. Voraussetzung ist das zuverlässige Befolgen der Grundkommandos "Sitz", "Platz" und freies Fußlaufen.

In diesem Kurs arbeiten die Teilnehmer mit einer erfahrenen Ausbilderin an den "Feinheiten" der Unterordnungsübungen, das Prüfungsschema der BHP wird erklärt und gemeinsam erarbeitet. Die Prüfungsvorbereitung soll dem Menschen und vor allem auch dem Hund Spaß machen; deshalb steht die richtige Motivation an erster Stelle.

Wir üben jeden einzelnen Prüfungspunkt wie das "Sitz" und "Platz" und zeigen Ihnen z.B., wie Sie Ihrem Hund beibringen, zuverlässig längere Zeit an einem ihm zugewiesenen Platz liegen zu bleiben. Darüber hinaus trainieren wir:
  • Leinenführigkeit
  • Laufschema
  • Freifolge
  • Ablegen in Verbindung mit Herankommen
  • Ablegen des Hundes unter Ablenkung
  • Prüfung im Verkehr (Begegnung mit Personengruppen, Radfahren, Autos, Joggern, Hunden und das Verhalten des angeleinten und allein gelassenen Hundes)
 

Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Kurses können Sie die offiziell anerkannte Begleithundeprüfung ablegen.

DOG FRISBEE

Dog Frisbee ist der Trendsport aus den USA, der sowohl Hund als auch Halter körperlich und geistig fordert und jede Menge Spaß für das Team verspricht. Richtig ausgeführt, ist er nicht belastender als andere Hundesportarten und bietet eine abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeit, die ganz individuell gestaltet werden kann.

SEMINARE

Wir bieten Ihnen umfangreiche, intensive und abwechslungsreiche Seminare mit viel Praxis. Ganz gleich, ob Sie über Anfänger- oder Fortgeschrittenen-Kenntnisse rund um das Hundeverhalten verfügen - bestimmt finden Sie viele interessante Themen für Ihren speziellen Bedarf. Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne für externe Seminare zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Einladung. Informationen zu Kosten, Themen und Terminen erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch.